23. Spieltag: Bayern München – Eintracht Frankfurt

Samstag 25.02.06

FC Bayern München – Eintracht Frankfurt

Endstand: 5-2

Zuschauer: 69000 (ausverkauft)


 

Warum fahren wir eigentlich immer wieder zu solchen Spielen, wo man vorher schon weiß, dass man verliert?

Naja, egal. Da wir ja eigentlich zu allen Spielen fahren, müssen wir halt auch nach München. Da aber trotz voraussichtlicher Niederlage komischerweise viele Leute nach München wollten, machten wir einen großen Bus, welcher dann aber nach einigen kurzfristigen Absagen doch nicht ganz voll war. Aber so ist das halt immer.

Um 8.30 Uhr ging die Fahrt in Mömlingen los, wo der erste Teil der heutigen Spaßgesellschaft in den Bus stieg. Von Mö bis Niedernberg wurden erstmal die Infoflyer auf den Plätzen verteilt, welche nebst weiteren Infos nochmals auf die Müllproblematik hinwiesen.

In Niedernberg und Aschaffenburg wurde dann der Rest der Bagage eingesammelt. Die Falstaffer beglückten uns gleich mit einem Kasten Keiler Weißbier, welches dank des Liedes von der Weihnachtsfeier mittlerweile Kultstatus hat. Diesmal waren natürlich auch wieder unsere Freunde der Klopfer-Bande mit an Bord, welche aber fast alle die Ankunft in München dank einiger Kontests nicht mehr erlebten.

So tat der Alkohol sein übriges und die Fahrt wurde sehr lustig. Aber etwas außergewöhnliches geschah eigentlich nicht.

In München angekommen, musste der arme Steebo erstmal die Toilette reinigen, da wieder irgend ein Volldepp die Schüssel mit Papier verstopfte. Wenn wir so jemanden mal erwischen, ist er das letzte Mal mit uns gefahren!

Dann begann die Bergbesteigung, da wir Karten für den dritten Rang hatten. Nach unzähligen Treppen, kamen wir irgendwann oben an, wo man sich erstmal mit nem Bier und ner Wurst stärkte. Als ich allerdings mit beidem bewaffnet den Block entern wollte, verweigerten mir die Ordner den Eintritt, da man keine Speisen und Getränke mit in den Block nehmen durfte. Ja ist klar. Ich schmeiß das teure Zeugs ja rum, anstatt es zu verzehren, und wenn, würde man es sowieso nie im Leben von da oben auf den Platz schaffen. Naja was solls. Man ist ja so einiges gewohnt. Als wir dann nach dem Verzehr im Block waren, wurde unser Auswärtsbanner aufgehängt, welches wir direkt über den Blockeingang hängten. Traditionell eben!

Bis zum Anpfiff war das Schlauchboot mit 69000 Zuschauern ausverkauft, wovon ca. 8000 den Frankfurtern die Daumen drückten. Von diesen 8000 dürften allerdings mindestens die Hälfte irgendwelche Stadiontouristen gewesen sein. Schrecklich! Stimmung war daher auch nicht der Reißer. Allerdings ist es sowieso schwer ohne Megaphon so einen breiten Block stimmungstechnisch zu vereinen.

Zum Spiel schreib ich nicht viel. Wir verloren halt mal wieder! Die Bayern hatten kaum Probleme mit unserer Abwehr, und konnten so auch 5 Tore erzielen. Man kann es natürlich auch positiv ausdrücken: Wir haben doppelt so viele Tore geschossen, wie vier Tage zuvor der AC Mailand.

Zur Stimmung der Bayern brauch ich eigentlich auch nicht viel sagen: Erschreckend! Wenn die mal „Steht auf…“ gesungen haben, ist sind vielleicht im ganzen Stadion 10000 Kunden aufgestanden, der Rest ist auf seinen Sitzkissen sitzen geblieben.

Irgendwann waren wir dann wieder vollzählig im Bus und so konnte die Rückfahrt angetreten werden, welche trotz der Niederlage auch wieder sehr lustig war. Tirregs Perücke und Georgi´s Sing-Sang sorgten noch für einige Lacher.

Nachdem wir in Geiselwind Pause gemacht hatten, kamen wir um kurz nach halb elf am Bahnhof in Aschaffenburg an. Ich wollte eigentlich mit dem BFC Kleinostheim weiter nach Kleinostheim fahren, hab es aber total verpeilt, und mir viel es auch erst wieder ein, als ich den Bus an mir vorbeifahren sah. Vielleicht war es auch besser, denn vielleicht waren einige der Businsassen an diesem Tag nicht so gut auf Eintrachtler zu sprechen gewesen, da sie ein paar Reibereien mit Frankfurter Idioten hatten. Auf diesem Wege gute Besserung an Harry!

Jetzt heißt es gegen WOB zu gewinnen, und vielleicht danach in Schalke eine Überraschung zu erzielen.

Gruss euer Teddy!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.