Arminia Bielefeld – Eintracht Frankfurt 28.08.2021 1:1

539 Tage. Oder 1 Jahr 5 Monate und 21Tage.
So lange ist es her als ich das letzte Mal ein Fußballspiel im Stadion gesehen habe. Wenn wir mal das Spiel in Kroatien aussenvor lassen was ich spontan besucht hatte. Wenn man sich die oben genannte Zeit ohne den Fußball mal auf der Zunge zergehen lässt. “Dieses Fußball fahren“ was mein oder auch unser Leben bestimmt hat von 100 auf 0 runter zu schrauben. Manchmal 3 Spiele innerhalb einer Woche. Sonntags Bundesliga, donnerstags Europaleague in irgendeinem Land und sonntags wieder Bundesliga. Ja hört sich stressig an. War es auch oft aber hat uns auch so viel gegeben.

Aber mal zum Spieltag….
Das erste Mal seit langen ging es wieder wie in alter Zeit mit einem 7er Bus in Richtung Stadt die es nicht gibt. Warum man das sagt weiß ich jedoch nicht. Mit der Besetzung Jessy, Alex, Steeb, Teddy, Sascha, Paul und mir ging es also Frühs los in Richtung Bielefeld (sie gibt es halt doch).
Den Abend davor wurde ja die EL ausgelost. Gespannt haben wir auf den Spielplan gewartet der dieses Jahr wirklich lange auf sich hat warten lassen. Als wir kurz vor Kleinostheim waren um auch die letzten in den Bus zu packen kam natürlich der Plan raus. Alle eingeladen und ab ans Flüge buchen. Über 1 Stunde hat unser Herr Teddy an den Buchungen der Flüge rum gewerkelt. Mal wird man einfach mitten in der Buchung rausgeschmissen. Mal kann die Zahlung nicht abgeschlossen werden. Man kennts ja. Die Airlines kriegen spitz das viele Leute buchen und auf einmal gibt es Riesen Probleme. Die restliche Zeit der Fahrt verging wirklich wie im Flug. Tisch aufgebaut – Karten raus – Schnaps – und Karten gespielt. Kann es besser sein? Glaube nein!


Ich für mich persönlich hatte beschlossen nicht ins Stadion zu gehen. Mit Tablet habe ich mich vor dem Stadion auf dem Boden so gemütlich wie möglich im Regen eingerichtet. Der erste den man kennt kommt vorbei und fragt was man hier macht. Man erklärt sich und verabschiedet sich. Der zweite den man kennt kommt vorbei. Der dritte, und auch der Vierte. Aber der Vierte belabert dich, schafft es und wirft dir eine Karte zu. Mein Name steht nicht auf der Karte – also alles gut.
Noch dazu reizt es mich natürlich umso mehr mir mein 54 Stadion in meiner Fußballfahrerkarriere zu holen. Gesagt, getan. Nochmal schnell an den Bus gehüpft, mein Tablet ins trockene gebracht und ab ins Stadion. Die Mannschaft läuft auf und seit langen kann man mal wieder Eintracht so laut man will schreien und wird nicht dumm angeschaut. GÄNSEHAUT!!!!!


Was vorher für uns selbstverständlich und wöchentlich war hat mich in diesem Moment dermaßen geflasht, dass ich nicht wusste damit um zu gehen. Blöd zu erklären und liest sich auch dumm. Aber war einfach so. Zu dem Spiel ist leider nicht viel zu sagen. Anfangs sah das ganze echt gut aus. Nicht überragend aber okay. Das du dann nach und nach immer mehr abbaust und auch noch nach einem eigenen Freistoß in einen Konter läufst der zum Gegentor führt. Nun ja dann hast du es einfach nicht anders verdient. Lieber ein Punkt, wie kein Punkt. Für den Spruch würde mich einer meiner besten Kumpel zwar köpfen aber er stimmt. Natürlich kann es nicht sofort super klappen. Kompletter Umbau im Verein. Neuer Trainer. Umbau in der Mannschaft, diese ganze Wechselscheiße und manche Spieler die meinen Unruhe mit ihren Aktionen in Mannschaft und Verein zu bringen. Das alles ist aber natürlich kein Grund und keine Ausrede. Zurück am Bus haben wir uns der wichtigsten Frage des Tages gewidmet. Wo geht’s auf dem Heimweg essen. Aber natürlich wurde in der Halbzeit im Stehblock darüber diskutiert und von Jessy ein Grieche klar gemacht. Der Grieche war bisher mit einer der besten bei dem ich jemals war. Was für mich den Tag natürlich noch besser nicht hätte abrunden können. Natürlich war der Tag auch lang und es war viel Alkohol im Spiel was bereits nach kurzer Fahrt seine ersten Opfer in den Schlaf riss. Dementsprechend unspektakulär ging die Rückfahrt gegen 1Uhr in der Nacht für die letzten von uns zu Ende.
Ich für mich habe Blut geleckt. Wir lesen uns auf jeden Fall wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.