34. Spieltag in Augsburg

Samstag 10.05.2014

FC Augsburg – Eintracht Frankfurt

Zuschauer: 30660

Endstand: 2-1

 

Letzter Bundesligaspieltag der Saison 2013/2014! Eine Saison gespickt von unzähligen Highlights in Europa, aber auch schwierigen Phasen in der Liga geht somit zu Ende! Minimalziel Klassenerhalt wurde erreicht! Die Frage bleibt, wo der Verein, die Mannschaft wirklich steht. Können wir in Zukunft erneut darauf hoffen, uns für Europa zu qualifizieren, oder müssen wir gewohnterweise immer um den Klassenerhalt bangen? Wenn man sich anschaut, wie sich der Verein im Moment wieder anstellt einen neuen Trainer für den scheidenden Veh zu finden, denke ich eher letzteres. Was die Personalie Veh betrifft, muss ich sagen, dass ich persönlich ziemlich angepisst von dem Mann bin! Unabhängig davon, dass ich nie alles verstanden habe, was er in den letzten Jahren so eingekauft, trainiert und dann final aufgestellt hat, hat er doch unterm Strich gute Arbeit geleistet. Von mir aus darf er auch gehen. Er darf sich auch hinstellen und die Perspektivlosigkeit bei der Eintracht anprangern, die – solange ein HB das Sagen hat – wohl immer präsent sein wird! Was aber dann gar nicht geht, ist bei einem Verein anzuheuern, der – perspektivisch gesehen – wohl keinen Deut besser da steht als die SGE! Des hat schon so ein Geschmäckle….! Tja, wer scheidet denn noch? Rode! Hier bleibt mir nur zu sagen: Pass auf, dass du an deinem Bazi-Geld nicht erstickst! Spielen wirst du in München eh nie! Schwegler! Der nächste „No-Go“-Wechsel! Ein Herr Schwegler war für mich immer ein Musterprofi. Sehr gut gespielt, immer alles gegeben, mit in die zweite Liga gegangen usw. Er war eigentlich der letzte, dem ich einen Wechsel übel genommen hätte. Aber doch bitte nicht nach Hoffenheim! Da sieht man, dass am Ende doch nur die Kohle regiert + sportlicher Erfolg keinerlei Rolle spielt. Ich hätte sogar einen Wechsel zu den Mainzern für OK gehalten, die spielen wenigstens international, aber Hoffenheim!?!?
Schauen wir mal, wer dank HB´scher Austiegsklauseln sonst noch so den Verein verlässt. Wenn wir nicht bald mal nen Trainer finden, der den Spielern mitteilt, wie er sich die Zukunft vorstellt, kann es mMn ganz schnell gehen und ein Jung, Trapp oder Zambrano sind für nen Appel und nen Ei weg!

Aber so ist sie halt unsere Eintracht! Unfassbar unprofessionell! Vielleicht macht aber auch genau dieses Chaos es aus, ich weiß es net! Auch nächste Saison werden wir wieder hingehen und hoffen, zittern, bangen, vielleicht jubeln >>> man wird sehen!

 

Kommen wir zur Fahrt nach Augsburg!

Irgendwann im Laufe der Saison reifte die Idee heran, zum letzten Saisonspiel mal wieder einen großen Bus zu organisieren! Das dieser am Ende auch rollte und nicht in einem finanziellen Fiasko endete, war mal wieder unserem Arbeitstier Steebo zu verdanken. Das größte Problem waren die Karten. Wir bekamen leider nur 10 zusätzliche Karten, was natürlich erschwerte, den Bus zu füllen. Aber über diverse Umwege kamen wir dann doch noch an die ein oder andere Karte und es fuhren teilweise auch Leute mit, die bereits Karten hatten. Alles in allem haute es noch hin und der Bus sollte genau mit der finanziell benötigten Anzahl Leute besetzt sein! Dummerweise kam die sportliche Belanglosigkeit des Spiels hinzu, was wohl einige Leute dazu bringt, kurzfristig  -mit teilweise dubiosen Ausreden – abzusagen! Danke für nichts!

Ein Großteil der Leute kam Ihren Zusagen natürlich aber nach und standen am besagten Samstag um 10:00 am Aschaffenburger ROB um die Fahrt in die beschauliche Fuggerstadt anzutreten.

Jaimie kümmerte sich dankenswerterweise mit Hilfe seines Getränkeladenbesitzenden Cousins um die Flüssigverpflegung. Auch den Verkauf im Bus überwachte er. Es sollte alles reibungslos klappen! Und dank der CAB-Riesenkühlbox sollten wir auch auf der Rückfahrt genug kühle Getränke haben! Vielen Dank nochmal!

Auch der Busfahrer war im Gegenteil zum Schalke-Vaclav vier Wochen zu vor eine top Mann, so dass es keinerlei Probleme geben sollte! War richtig schön, mal wieder in einem eigenen großen Bus zu sitzen, Pfläumchen-Kontests zu zelebrieren, mit seinen Freunden durch die Lande zu fahren und Gott nen guten Mann sein lassen.

In Augsburg angekommen gesellte sich der aus Konstanz angereiste Jonas + der mit dem SGE-Angestellten-Bus angereiste Flori ebenfalls zu uns, bevor es direkt in den Block ging. Zum Spiel schreib ich mal nix. War eh nix besonderes. Das wir mal wieder herschenken war klar, leider nutzte es den Augsburgern nichts mehr und die Mainzelmännchen ziehen in die EL ein!

Auch auf der Rückfahrt ging es weiterhin sehr lustig zu und so endete eine tolle Auswärtsfahrt um 22:00 Uhr am Startpunkt!

 

Dann erholt euch alle gut in der viel zu langen Sommerpause, bevor wir in der nächsten Saison unter Loddar Maddäus (ein anderer wird nicht mehr übrig bleiben so lange wie wir rum machen) die Meisterschaft anpeilen 😉

 

In diesem Sinne…

 

Teddy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.