5. Spieltag: Bayer Leverkusen – SGE

Mittwoch 22. September 2010
Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt
Endstand: 2-1
Zuschauer: 24404


Was anfangs von 4 der Insassen als Mottofahrt geplant wurde, fand natürlich nicht statt da sich 3 der 4 nicht ans abgemachte hielten. Lediglich der gute Herr White hatte seine Ski-Maske eingepackt. Ja richtig das Motto sollte lauten „ Alle mit Skimasken“. Hat leider nicht hingehauen aber wir haben natürlich schnell ein Motto gefunden was auf uns alle zutraf. „Die große Schwänze Fahrt“ Schnell wurde gemunkelt ob das vielleicht der Grund war warum Teddy kurzfristig abgesagt hat und warum eigentlich der Alfred dann mit dabei ist aber nun ja jetzt mal zur Fahrt (Sorry Jungs aber das kam nicht von mir haha)

Treffpunkt für mich sowie Fassi, Hafner und Glaab war die Shell Tanke im schönen Damm. Etwas außergewöhnlicher Treffpunkt da unsere Fahrten ja eigentlich immer in Kleinostheim starten aber für mich natürlich umso besser weil nur 5 Minuten zu Fuß.

Schnell die nötigen Getränke in der Tanke geholt und schon stand der Bus, gefahren von Meister Steebo, und begleitet von Pascal, Steven und Herrn White vor uns und es konnte losgehen. Naja gut den Alfred mussten wir auch noch holen.

So schnell wir auf der Autobahn waren, waren wir auch schon wieder runter weil erste Polizeikontrolle und so. Unsere Pyrotechnik Artikel wurden beschlagnahmt und auch die Sturmhaube vom White und da Steebo noch was intus hatte wurde ihm auch gleich der Führerschein abgenommen. Aus der Traum vom Auswärtssieg mit uns. (nagut ich schweife ab also …)

Zur Fahrt gibt es nicht sonderlich viel zu schreiben. Es wurde geraucht im Bus und einige tranken auch ihr Bier. Es wurden ein paar Geschichten ausgetauscht und hin und wieder auch mal gelacht. Irgendwann kamen wir auch mal in den Stau und einige der Herren mussten massiv pinkeln. Meister Steebo scheint wohl was die Sache angeht ein Herz aus Stein zu haben und nach mehrmaligen nachfragen fuhr er trotzdem nicht rechts ran. Nachdem Alfred den grandiosesten Satz des Tages gebracht hatte; „ Man ey ich muss pissen wie ein Bärlauchstrauss“ fasste er sich ein Herz und hielt für 20 Sekunden an. Man muss sich das jetzt so vorstellen. Rechte Seite der Autobahn ist Stau und hin und wieder kommt man mal ein paar Meter voran und die linke Seite ganz normaler Verkehr. Die zwei Seiten nur getrennt von ein wenig Beton und ein wenig Grün und auf dem Grün 5 Jungs die alle nebeneinander in verschiedene Richtungen pissen oder es versuchen. Sehr zur Belustigung des 50 Mann Busses aus Scheiss Lautern. Aber die bekamen ja dann auch noch mehr zu sehen 😉

3 Jungs haben es relativ schnell wieder in den Bus zurück geschafft und 150m weit weg sah man immer noch den Hafner pissen. Seine Begründung am Ende war dann „aja ich kann halt net wenn so viele zuschauen“ dann ist wohl die viel befahrene Autobahn ein relativ ungünstiger Platz zur Erleichterung. Zum Abschluss bekamen die Penner aus Lautern dann noch Fassis Arsch samt Loch zu sehen. Und ich bin mir sicher ich hab nicht nur eine Kamera blitzen sehen. Ohjeee ich bin sicher die Fotos tauchen irgendwann auf.

In scheiss Leverkusen angekommen gings auf Parkplatzsuche oder eher auf Stadionsuche. Parkplatz gefunden jawoll aber nun mussten wir noch gut 15 Minuten laufen und auf dem Weg entdeckten wir natürlich die geilsten Parkplätze ever.

Vorm Stadion das obligatorische Abtasten und diesmal mal wieder der Satz „ Bitte Schuhe ausziehen“. Zum Glück bin ich vorher schön in Scheisse getreten und der Ordner hat natürlich sau fett reingelangt. JAWOLL. Eine gute Tat am Tag und du kommst sicher in den Himmel hab ich mir gedacht. Im Block angekommen wunderten wir uns warum weder ein Banner noch eine Trommel noch ein einziger Ultra zu sehen war und plötzlich kam Herr Stein und forderte alle auf geschlossen nach draussen zu gehen. Okay, ein Boykott dachte ich mir. Wofür auch immer naja geh ich mal mit. Ich wollte ja auch nicht alleine im Block stehen. Draussen angekommen gab es die ersten „Fussball Fans sind keine Verbrecher“ Rufe und da hab ich mir dann schon fast gedacht um was es wieder geht. Tatsächlich ging es aber um folgendes: Für die weiblichen Besucher gab es für die Kontrollen ein extra Zelt und dort mussten sie sich bis auf die Haut ausziehen. Ist klar man kann ja irgendwas verstecken was im Stadion nichts zu suchen hat. Ich meine ok die machen dort nur ihren Job und so aber man kann es auch übertreiben und wir wollen ja zum Fussball gehen und nicht in den Knast also schon leicht übertrieben ihr lieben Leute aus Leverkusen. Derjenige der das zu Verantworten hatte wurde dann zu Rede gestellt und das Zelt verschwand und nach ca. 35 Minuten hingen endlich die Banner und die Trommeln und auf gings…was ich allerdings Schade fand das dann doch die Hälfte der Leute im Stadion geblieben ist und nicht alle mit nach draussen sind. Sehr schade…

Zum Spiel schreibe ich nichts. Doch ein Wort : Schlecht!!!

 

So geht das nicht weiter. Da muss was passieren. Der Meinung sind wir wohl alle. Mal sehen was es gegen die beCLUBten Idioten am Samstag gibt. Ich Tipp nichts mehr und rechne auch mit nichts gutem.

Auf dem Heimweg mussten wir dann noch an einem Riesen Aufgebot von Polizisten vorbei und es wurden noch schöne Souvenirs wie z.B. The Melon formerly known as The Kürbis und der unheimlich schöne Riesenkaktus inklusive Minibembel eingesammelt. Ich hoffe die armen Familien mögen uns verzeihen wenn sie morgen ihre Habseligkeiten im Garten vermissen. Naja Spaß muss sein und ja es hat spaß gemacht hahaha

Die Rückfahrt = eine schläfrige Angelegenheit ^^

Dank geht raus an Meister Steebo der glaube ich allen das Geld vorgestreckt hat, da natürlich jeder wieder nur einen 50er in der Tasche hatte und er nicht das nötige Wechselgeld. Und auch die leckeren Snacks die er uns allen in den ersten 30 Minuten des Spiels spendiert hat. Ich meine mit irgendwas mussten wir uns ja die Zeit vertreiben und womit geht das besser als mit ner schönen spendierten Currywurst. Und noch mal danke an Steebo der es wirklich geschafft hat uns in ein wenig mehr als einer Stunde Heil von Leverkusen nach Aschaffenburg zu bringen.

Fazit = Lustige Fahrt im 9er und das nächste mal nach Stuttgart dann bitte die Skismasken und Sturmhauben nicht vergessen. Wer eine braucht ich hab noch genug daheim 😉

 

Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.