3. Spieltag: VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt

Samstag 30.08.08
VW Wolfsburg – Eintracht Frankfurt
Zuschauer: 23150
Endstand: 2-2

 


Es war der 30. August 2008 und es führte uns in die „wunderschöne“ Autostadt und ins „wunderschöne“ VW Stadion nach Wolf sburg. Es machten sich 17 Leute mit 2 Bussen und 2 kurz entschlossene mit dem Auto auf den Weg.

Folgende Mitfahrer hatten sich um 10Uhr am MC Donalds in Kleinostheim eingefunden:

Bus 1: Steebo, Alfred, Gerrit, Fassler, Jamie, Steve, Trucker und die Sektion Nürnberg.

Bus 2: Simon, Mathias, Suh, MoniKA, Vanessa, Andi, Neudert, Melanie und Ich.

Im Auto waren Tobi und seine bessere Hälfte Regina unterwegs.

Die Stimmung in den Bussen war ganz gut, der Alkoholpegel war hoch und so kamen wir Ruck Zuck in der Autostadt an. Da Simon sich mit dem Fanbeauftragten von Wolf sburg per Email auseinander gesetzt hatte schafften wir es sogar auf den Busparkplatz direkt vor den Gästeblock. DANKE SIMON.

So jetzt zum Spiel:

Zum Anpfiff waren rund 23.000 Zuschauer im Stadion und es konnte losgehen. Die Stimmung war von Anfang an gut und wir hatten Spaß am Spiel. Leider musste schon nach 20 Minuten Russ verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für Ihn kam dann Inamoto ins Spiel. Als dann aber in der 22. Minute Amanatidis das 1:0 für unsere Eintracht schoss war die Welt bei uns in Ordnung. Da Teddy ja verhindert war bekam ich gleich eine SMS das wir uns nicht einfallen lassen sollen ihn jetzt nicht mehr mitzunehmen!! (So ein Quatsch!!)

Leider wehrte das Glück nur kurz da unser Kapitän kurz nach seinem Treffer auch verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste und als dann auch noch Grafite einen sehr fragwürdigen Elfmeter in der 27. Minute einnetzte waren wir wieder auf dem Boden der Tatsachen zurück geholt worden.

Nach der Pause war es dann Dejagah der die Wölfe wieder in Führung brachte. Doch das tat der Stimmung überhaupt keinen Abbruch. Doch dann schaffte es die Eintracht doch noch den Ausgleich zu schießen. In der 84. Minute war es Toski der uns nochmals jubeln ließ.

Alles in allem war das Spiel ganz Ok aber leider müssen wir wohl akzeptieren dass in Wolf sburg nicht mehr als 1 Punkt drin ist.

Nach kurzen Meinungsverschiedenheiten nach dem Spiel konnte es um 18Uhr Richtung Heimat gehen. Die Rückfahrt war weitestgehend ereignislos so dass wir dann um 22Uhr wieder Zuhause waren.

Ich bin Froh das ich die Berichte nicht jedes Wochenende schreiben muss und möchte hier noch mal ein dickes Lob an den Teddy loswerden.

Bis zur nächsten Auswärtsfahrt…

Tschöö

Kathrin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.