29. Spieltag: VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt

Samstag 25.04.09
VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt
Zuschauer:55000 (ausverkauft)
Endstand: 2-0

 


Für das Auswärtsspiel in Stuttgart war man sich erstmal nicht schlüssig, wie die Anreise von statten gehen sollte. Zum Zeitpunkt der Planungen galten noch die Verbote des Vereins und man wusste nicht, wie überhaupt die Lust unter den Leuten ist, nach S zu fahren.

Da in Stuttgart aber wiedermal das Frühlingsfest während unseres Aufenthalts stattfinden sollte und man deshalb wieder massigst Parkplatzprobleme vor sich sah, entschied man sich, den vor der Saison geplanten großen Bus zu halbieren und mit einem 25er ins Schwabenland zu fahren!

Da es aber schwierig ist, einen bezahlbaren 25er zu bekommen, bzw. da uns das Unternehmen MKR einen so guten Preis für einen „fast“ großen Bus (48-Sitzer) machte, fuhren wir doch mit einem großen. Wir hatten 35 Karten im Voraus bestellt, die auch nicht mehr aufgestockt wurden, da trotz der Aufhebung der Verbote die Motivation unter den Leuten im Moment fehlt (woran das wohl liegen mag…) So standen vor Abfahrt 33 Mitfahrer auf der Liste!

Am Spieltag verabredete man sich zum Frühstück im E2 in Dettingen, von wo der Bus dann 1,5 Stunden später starten sollte! Regina, Vanessa, Tobi, Alfred, Hein i (rich) und Steebo waren am Start. Pünktlich um halb elf kam dann der Bus. Doch es kam kein 48-Sitzer mit Tischen, sondern ein Bistro-Liner Doppeldecker für 75 Leute. Ich kapier echt nicht, warum das Busunternehmen uns nie den Bus schicken kann, den wir mieten (war jetzt das 3. Mal)!

Diesmal hatten wir natürlich eine Kategorie höher erwischt, obwohl ich Doppeldecker eigentlich nicht so mag, da da die Gruppe total auseinander gerissen ist. Die Stammfahrer (waren heute ja nicht viele) saßen aber geschlossen im unteren Teil des Busses!

Am A´burger Hauptbahnhof wurde dann der Rest der Meute eingesammelt. Da man noch kurz auf Mathias warten musste, der sich kurzfristig noch entschloss uns zu begleiten und direkt von der Arbeit an den Bahnhof kam, sah Bengalisch die Chance, seinen Hunger zu stillen. Und was macht man da, wenn man Hunger hat? Man geht in den KFC und bestellt 63!!!! Hähnchenteile! Hammerhart der Kerl! Als das Zeug dann endlich fertig war, konnten wir endlich starten. Dies natürlich mit einem deftigen zweiten Frühstück für den ganzen Bus. Danke Timo J . Timo war es auch, der über die gesamte Busfahrt die Leute bei Laune hielt. So wurde die Fahrt, welche ja zeitmäßig eh schon nicht lange dauert, noch kurzweiliger.

Um 14:45 Uhr kamen wir am Busparkplatz bei schönstem Wetter an. Dort wartete bereits der Schrankenwärter auf uns, um sich seine Karte abzuholen. Die Anreise bestritt er direkt von Nürnberg alleine!

Leider durfte unser Banner aus „Platzgründen“ nicht mit rein, so dass ich erstmal wieder zurück zum Bus laufen durfte.

Mathias, Hafner, dessen Kumpel und ich gingen nicht auf die Plätze, die auf unserer Karte standen, sondern gingen nach unten in den Block um zu supporten.

Zum Intro gab es im Gästeblock schwarze und weiße Luftballons zu sehen.

Auf dem Platz war von dieser Kreativität bei unserer Mannschaft mal wieder nichts zu sehen. Und man spielte typisch funkelschen Fussball. Zum Abgewöhnen eben!

Nach einem haarsträubenden Fehler in der eigenen Hälfte ging Stuttgart in der 33. Minute auch verdient in Führung.

Da ich keine Besserung sah, und noch ein paar Leute mitzogen, verließen wir in der Halbzeit das Stadion um uns bei Dummgebabbel in einem Biergarten niederzulassen. So nach und nach kamen immer mehr Leute, da gleich nach Wiederanpfiff das 2:0 für Stuttgart gefallen war. Soweit zum Spiel. Müssig sich darüber noch aufzuregen!

Zur Rückfahrt waren dieses Mal alle im Bus und so konnte pünktlich gestartet werden!

Die Fahrt an sich war trotz Doppeldecker und wenig Stammleuten ganz schön und so kamen wir gut gelaunt um 21:30 Uhr wieder in heimischen Gefilden an!

 

Teddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.