17. Spieltag: SSV Reutlingen – Eintracht Frankfurt

Sonntag 15.12.2002
SSV Reutlingen – Eintracht Frankfurt

Endstand: 1 – 0

Zuschauer: ca. 12000


 

Das letzte Spiel der Hinrunde stand bevor, und wir entschieden uns mal wieder für den altbewährten 9er Bus. Wir hatten Glück und bekamen wieder den Bus von der Mömlinger Kneipe.
Um 10.30 Uhr ging es von Kleinostheim aus los ins Schwabenland. Das Wetter machte uns einige Sorgen, da mit überfrierender Nässe zu rechnen war. Diesbezüglich hatten wir aber Gott sei Dank Glück, da es zwar regnete, aber nie so kalt war, dass es gefror. Trotzdem wurde ziemlich vorsichtig und langsam gefahren, was eine Fahrtzeit von 3 Std. ausmachte.
Am Stadion angekommen gab es nach den Vorfällen (Pyroeskalation auf der Gegentribüne mit späterer 25000€ Geldstrafe seitens der DFL) im letzten Heimspiel natürlich eine besonders genaue Kontrolle am Eingang. Überraschenderweise durften wir aber unsere Schwenkfahne mit hinein nehmen.
Hervorzuheben waren die sehr guten und für 2€ sehr günstigen Frikadellen und „Rote Würste“, die auch reichlich verzehrt wurden. Zum Spiel selber gibt es nicht viel zu erzählen, da es eine sehr schlechte Leistung unserer Mannschaft war, und wir auch verdient das Spiel verloren hatten. Stimmungsmäßig war auch alles scheiße, bis die Griesheimer in der zweiten Halbzeit kamen und wieder mal einen Nackttanz vollführten. Durch ein Gespräch mit einem Meppener Groundhopper wurde die Langeweile ein bißchen gemildert.
Nach dem Spiel machten wir noch ein bißchen den Parkplatz unsicher und fuhren dann gen Heimat, die wir dann um 21.00 Uhr erreichten.

Gez. Teddy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.